Willkommen bei der Verkehrswacht Cottbus e.V.

Erste Fahrradcodierung im neuen Jahr

01. März 2017
img3088
Wer etwas für die Sicherheit seines Fahrrades tun möchte, ist am Samstag, dem 4. März, genau richtig. Denn da bietet die Verkehrswacht Cottbus e.V. in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die erste Codierungs-Aktion des Jahres an. Stattfinden wird diese vor der Galeria Kaufhof, Eingang Karl-Liebknecht-Straße. Jeder der sein Rad codieren lassen möchte, sollte seinen Personalausweis sowie einen Eigentumsnachweis bzw. Kaufbeleg vorzeigen können. Die Codierungskosten an diesem Tag in Höhe von 3 Euro übernimmt Galeria Kaufhof.

Wozu eigentlich eine Fahrradcodierung?
„Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht Langfingern das Leben schwer. Denn ohne Eigentumsnachweis kommen sie mit dem zweirädrigen Diebesgut nicht weit: Die Codierung zeigt sofort, wer der Eigentümer des Rades ist. Die Codierung erschwert also mehr als nur den Weiterverkauf, insbesondere den über Flohmärkte oder via Internet. Der Verkaufswert des Diebesguts sinkt zudem erheblich, während der Grad der Abschreckung und die Hemmschwelle für potenzielle Diebe steigt“, so Manuel Helbig, der Geschäftsführer der Verkehrswacht in Cottbus.

Eine Codierung kann, wie die bisherige Erfahrung lehrt, die Zahl der Diebstähle also deutlich senken und die Aufklärungsquote erhöhen.

Das Codierverfahren ist einfach: Eine Graviermaschine und ein spezieller Aufkleber verewigt auf dem Rahmen des Fahrrads einen verschlüsselten personenbezogenen Code, der aus einer individuellen Ziffern- und Buchstabenkombination besteht. Sie setzt sich zusammen aus dem Kennzeichen und Gemeindecode des Ortes, in dem der Eigentümer wohnt, einer fünfstelligen Zahl für die Straße, maximal drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümer-Initialen.

Eingebettet wird die Veranstaltung der Verkehrswacht in den Ranzenmarkt bei Galeria Kaufhof. Besucher haben hierbei die Möglichkeit, sich um alle Fragen rund um den Kauf des Schulranzens für den Nachwuchs zu informieren. Zudem wird es einen Fahrradsimulator vor Ort geben, an dem man sein Reaktionsvermögen testen kann. Auch wichtige Infos in Sachen sicherer Schulweg werden den Besuchern mit auf den Weg gegeben. Für Abwechslung sorgt eine Mal- und Bastelstraße sowie ein Gewinnspiel von Galeria.