Willkommen bei der Verkehrswacht Cottbus e.V.

Schon gewusst? ReSi kann man auch mieten!

09. Juni 2017
img7665
Seit einigen Wochen ist er bereits im Einsatz: Der Rettungs-Simulator ("ReSi") der Verkehrswacht Cottbus. Derzeit ist er der modernste seiner Art im Land Brandenburg. Für besondere Zwecke oder Veranstaltungen kann er sogar gemietet werden - inklusive fachkundigem Personal!

„Unser neuer Rettungssimulator ist ein ideales Trainingsgerät zur präventiven Schulung in der Verkehrserziehung, zur Vorbereitung auf den Ernstfall und zur realistischen Nachstellung von Unfällen. Ziel ist es, die Übenden zu einem planvollen und sicheren Vorgehen im Ernstfall zu befähigen und zwar unabhängig vom Geschlecht und Körperkraft. Dazu werden bewährte Rettungsschritte aufgezeigt und trainiert sowie wertvolle Tipps und Informationen für den Ernstfall gegeben.“, so der Geschäftsführer der Verkehrswacht in Cottbus, Manuel Helbig. Verkehrsteilnehmer sollen zudem für Situationen sensibilisiert werden, in denen Schock und Panik zu übereilten und falschen Handlungen führen können.

Zur Bedienung des Rettungssimulators hat die Verkehrswacht Cottbus acht Moderatoren ausbilden lassen. Diese zeigen nicht nur wie man sich im Ernstfall selbst befreit oder einen Verunfallten rettet, sondern auch, wie man im Auto richtig sitzt.

Der Rettungssimulator kann von anderen Verkehrswachten und Institutionen angefordert werden. Die Verkehrswacht Cottbus gewährleistet eine Bereitstellung des Rettungssimulators bei Verfügbarkeit, koordiniert Einsatztermine und übernimmt die Unterhaltung und Wartung. Finanziert wurde die Anschaffung durch das Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK) des Landes Brandenburg mit 50.000 €. Mit dem  neuen Rettungssimulator  unterstützt die Verkehrswacht Cottbus das Land Brandenburg bei der Umsetzung des Verkehrssicherheitsprogrammes.

Bei Interesse, den ReSi zu mieten, wenden Sie sich einfach an die Verkehrswacht Cottbus e.V., Tel. (0355) 86 19 40 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!