BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Azubis unterstützen Verkehrswacht bei neuer Homepage

04. 02. 2021

Seit dem 4. Februar 2021 präsentiert sich die Verkehrswacht Cottbus e.V. mit einer überarbeiteten Internetseite. Unter www.verkehrswacht-cottbus.de finden Nutzer künftig alle wichtigen Informationen aus der Arbeit der Verkehrswächter. Erstellt worden ist die Internetseite im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem „Azubi-Projekt“ vom Potsdamer Förderverein für regionale Entwicklung e.V.

Über sechs Jahre ist es her, dass der letzte optische und technische Umbau auf der altbekannten Adresse www.verkehrswacht-cottbus.de durchgeführt wurde. „Blickt man auf die Entwicklung in diesen Jahren musste man feststellen, dass unsere Seite sowohl technisch als auch optisch nicht mehr den aktuell geltenden Standards entsprochen hat“, begründet Manuel Helbig, Geschäftsführer der Verkehrswacht, den 2020 eingeleiteten Schritt zum Relaunch. Mit der technischen und optischen Umgestaltung wurde der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. beauftragt. Dieser setzt sich mit seinen Azubi-Projekten für die praxisnahe Ausbildung von Berufsschülern und Studierenden ein. Kommunen, soziale und öffentliche Einrichtungen, Vereine und kleinere Unternehmen können sich hierbei von den Azubis eine individuelle Webseite erstellen lassen und ermöglichen ihnen hiermit praktische Berufserfahrung zu sammeln. „Natürlich stehen den Auszubildenden bei jedem Projekt immer erfahrene Betreuer zur Seite. Die hohe Qualität jeder Webseite muss sichergestellt sein“, sagt Projektkoordinatorin Melissa Caspary.

 

Im Falle der Cottbuser Verkehrswacht dauerten die Arbeiten ein gutes dreiviertel Jahr, bis am 4. Februar sprichwörtlich auf den „roten Knopf“ gedrückt wurde und die neue Homepage startete. Die Seite präsentiert sich nun optisch modern und überzeugt mit einer einfachen Menüführung sowie vielen Fotos. Außerdem haben die Besucher per Dropmenü auf der rechten Seite die Möglichkeit, noch einfacher mit der Verkehrswacht Kontakt aufzunehmen oder die Facebook-Seite zu besuchen. Manuel Helbig betont: „Wir haben insbesondere darauf geachtet, dass neben Design und überarbeiteten Inhalten auch aktuelle sicherheitsrelevante Aspekte und die geltenden Datenschutzrichtlinien angepasst wurden.“ Auch eine optimierte Ansicht für mobile Endgeräte ist vorgesehen, diese wird in Kürze ebenfalls freigeschaltet. Die Erstellung des Internetauftritts war dabei für die Verkehrswacht Cottbus e.V. kostenfrei, lediglich anfallende Kosten für die Webadresse selbst und den Onlinespeicherplatz sind selbst zu tragen.

 

Der Förderverein weist darauf hin, dass auch für das kommende Ausbildungsjahr wieder Internetseitenprojekte zur Umsetzung gesucht werden. Bei Fragen oder Interesse am Förderprogramm, können sich Interessenten gerne telefonisch unter 0331 55047471 oder per E-Mail an an den Förderverein für regionale Entwicklung wenden. Beispiele einiger bereits abgeschlossener Projekte finden Sie unter www.azubi-projekte.de - oder eben unter www.verkehrswacht-cottbus.de

 

Bild zur Meldung: Ab sofort ist die neue Homepage der Verkehrswacht online. Foto: pixabay / SplitShire, Montage: Verkehrswacht